Zum Inhalt springen

Kfz-Fachwerkstatt seit 1979

Ganz am Anfang stand ein altes Brauereigebäude. Das wurde im Jahr 1978 zu einer Autowerkstatt umgebaut. Und am 01.11.1979 war es dann soweit: Autoelektrik Uwe Jansen wurde eröffnet.

Der Inhaber Uwe Jansen besuchte gleichzeitig an den Wochenenden noch die Meisterschule und erhielt am 16.01.2018 seinen Meisterbrief. Seitdem arbeiten laufend ein bis zwei Angestellte sowie seit 1983 auch immer mindestens ein Lehrling im Betrieb. Einige der Lehrlinge wurden später sogar selbst Meister!

Die Wende brachte neue Chancen: Aufgrund der zu klein gewordenen Räumlichkeiten wurde rasch angebaut und 1992 erfolgte der Start als Bosch-Dienst. Später wurde zum Bosch Service Uwe Jansen umfirmiert.

Aus der reinen Autoelektrik-Werkstatt wurde somit eine vollwertige Kfz-Werkstatt mit sämtlichen gängigen Dienstleistungen wie z. B. Reparaturen aller Art, Inspektion, Reifenservice sowie das Angebot vieler Nachrüstlösungen wie Navigation, Hi-Fi und Standheizungen. Auch die Restauration von Old- bzw. Youngtimern sowie Tuning gehört zum Repertoire des Bosch Service Uwe Jansen.

Im Jahr 1995 folgten weitere Baumaßnahmen. In einem neuen Wohn- und Geschäftshaus an der Pritzwalker Straße wurde am 01.11.1995 das neue Motorradgeschäft Yamaha eröffnet, wofür Doris Jansen, Ehefrau von Uwe Jansen, die Geschäftsführung übernommen hat. 

Der 1983 geborene, gemeinsame Sohn Björn Jansen hat nach seiner erfolgreichen Lehre bei einem VW-Autohaus seine Meisterprüfung am 10.02.2011 erfolgreich bestanden und wird den Bosch Service Uwe Jansen in 2. Generation weiterführen. Derzeit arbeiten in allen Betrieben neben dem Ehepaar Jansen insgesamt ein Meister, vier Gesellen, eine Bürofachkraft sowie drei Lehrlinge.

Auch bei der Kfz-Innung Prignitz ist Uwe Jansen engagiert. Von Beginn an war er Mitglied des Vorstandes, außerdem Lehrlingswart sowie Vorsitzender der Prüfungskommission Prignitz.